25. Oktober 2021

Fachseminar „Legale Trails“ – Viel Expertenwissen für wenig Geld

Nachdem bereits der WDR und auch Politiker immer öfter den Weg zu uns finden, konnten wir uns neulich über eine Anfrage der Internationalen Vereinigung für Sport- und Freizeiteinrichtungen (IAKS) freuen. Für unser Lieblingsthema, der Legalisierung von Trails vor unseren Haustüren, war Geschäftsführer Manuel Eickhoff auf der Suche nach geeigneten Referenten und Best-Pratice Beispielen. Aufgrund der mittlerweile sehr guten Vernetzung, konnten wir schnell und passend liefern.

Jetzt seid ihr am BallTeilen und Hinweisen

Verteilt den Hinweis zum Workshop an die Vertreter eurer Ruhrgebiets-Kommune! Adressiert das Seminar an VertreterInnen aus Politik oder der Verwaltung, an das Ruhrparlament, Wald und Forst, Untere Naturschutzbehörde etc.

Egal, ob Weiterleitung des Links per Facebook, Insta und Co oder klassisch Inhouse als bereits involvierte/r Projekt-MitarbeiterIn. Hauptsache, die Message kommt an!  

Zum Inhalt

Mountainbiking hat in den letzten Jahren einen enormen Aufschwung erfahren. Dabei erfreuen sich MountainbikerInnen an der Natur und sind häufig im Wald anzutreffen. Das Aufeinandertreffen von verschiedenen NutzerInnen und Interessensgruppen in den Wäldern führt zu Konflikten und die rechtliche Ausgangslage ist komplex. Die Diskussion wird oft hoch emotional geführt und umfasst ein Querschnittsthema aus Naturschutz, Tourismus, Erholung und Sport. Mit dem Fachseminar „MTB Trails – rechtliche Rahmenbedingungen und Beispiele zur Umsetzung legaler Trails“ (23. Juni, 10 – 13 Uhr) möchte die IAKS Deutschland sachlich informieren und anhand positiver Beispiele aufzeigen, wie es gelingt, in Kommunen mehr legale und sichere Trails für Mountainbiker zu schaffen. Das Seminar richtet sich an MitarbeiterInnen aus den Kommunen, Planungsbüros, sowie interessierte MountainbikerInnen.

Über IAKS

Wir sind deutschlandweit über 360 engagierte, neutrale Expertinnen und Experten auf dem gesamten Gebiet der kommunalen Sportstätten, Schulsportanlagen, Sportplätze, Bäder und Gesundheitsanlagen, Spezialsportstätten, Sport- und Bewegungsräume im öffentlichen Raum und aller Freizeitanlagen mit Sport- und Bewegungsthemen. Wir bündeln neueste Erkenntnisse und umfassende Erfahrungen, weil wir uns für gute Sporträume und Freizeitanlagen begeistern, die sich die Menschen, Vereine, Schulen und Kommunen für ihren Sport wünschen und die sie brauchen. Denn Sport und Bewegung beglücken Menschen, darum geht es uns. Wir wissen, welche Sporträume gut und geeignet sind und haben dafür die Expertinnen und Experten, die sie konzipieren, planen, bauen, betreiben und nachhaltig erhalten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.